Sehr geehrte Grundstückseigentümer*innen,

viele von Ihnen haben bzw. werden in den nächsten Tagen den Bescheid zur Erhebung der Umlage der Verbandsbeiträge des Unterhaltungsverbandes „Untere Saale“ und oder „Westliche Fuhne-Ziethe“ für das Jahr 2015 erhalten. Daraus ergeben sich durchaus einige Fragen, die hier für Sie aufgegriffen und beantwortet werden:

Warum wird der Grundstückseigentümer zu dieser Umlage herangezogen?

Die Gewässerunterhaltung dient grundsätzlich allen Bürgerinnen und Bürgern, da sie insbesondere den reibungslosen Abfluss des Niederschlagswassers in unseren Flüssen und Bächen gewährleistet.

Die Stadt Könnern ist gesetzliches Mitglied in den Unterhaltungsverbänden Untere Saale und Westliche Fuhne-Ziethe. Die Unterhaltungsverbände pflegen die Gewässer 2. Ordnung in ihrem Verbandsgebiet, damit ein ordnungsgemäßer Zustand sowie die Funktion der Gewässer und ihrer Ufer erhalten bleibt. Die Gewässerunterhaltung ist ihre Pflichtaufgabe. Die dafür entstehenden Kosten werden über die jeweiligen Mitgliedgemeinden auf die Grundstückseigentümer im Verbandsgebiet umgelegt. In dieser Umlage sind auch Kosten enthalten, welche für die Pflege der Gewässer 1. Ordnung dem Landesbetrieb für Hochwasserschutz Sachsen-Anhalt als Unterhaltungspflichtigen in dem jeweiligen Bereich entstanden sind.

Vollsperrung der Kreistraße K2111 zwischen der Ortslage Gnölbzig und der Ortslage Strenznaundorf. Aufgrund eines desolaten Grabendurchlasses hat der Salzlandkreis eine Vollsperrung angeordnet. Derzeit ist nicht bekannt, wann die Straße wieder befahrbar ist.

Um ein leistungsfähige Breitbandnetz allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung zu stellen, hat der Salzlandkreis in Kooperation mit den Kommunen den geförderten Breitbandausbau initiiert. Heute, am 21.03.2018, wurden die entsprechenden Verträge durch den Landrat, die Bürgermeister und die ausbauenden Unternehmen unterzeichnet. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Unterkategorien